Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auslandsscheidungen

05.09.2018 - Artikel

Auf den Merkblättern finden Sie Informationen über anwendbares Scheidungsrecht im Ausland 

Für den deutschen Rechtsbereich gilt eine im Ausland geschiedene Ehe weiterhin als bestehend bis das ausländische Scheidungsurteil durch die zuständige Landesjustizverwaltung anerkannt wurde.

Nach den allgemeinen Grundsätzen des Staats- und Völkerrechts entfalten Gerichtsurteile und vergleichbare Hoheitsakte unmittelbare Rechtswirkungen grundsätzlich nur im Gebiet des Staates, in dem sie erlassen worden sind. Jedem Staat steht es frei, ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen er ausländische Hoheitsakte anerkennt, soweit er nicht durch Staatsverträge gebunden ist. Auch die Auflösung einer Ehe ist somit zunächst nur in dem Staat wirksam, in dem sie erfolgte. Im deutschen Rechtsbereich gilt eine im Ausland geschiedene Ehe weiterhin als bestehend, d.h. die Ehegatten werden - bis zur Anerkennung der ausländischen Scheidung - in den deutschen Personenstandsbüchern oder Melderegistern als verheiratet geführt („hinkende Ehe“). Eine erneute Eheschließung in Deutschland wäre daher wegen dem Verbot der Doppelehe nicht möglich.

Die ausländische Entscheidung wird erst nach Anerkennung durch die Landesjustizverwaltung für den deutschen Rechtsbereich wirksam. Sofern keiner der früheren Ehegatten einen Wohnsitz in Deutschland hat und in Deutschland auch keine neue Ehe geschlossen werden soll, ist die Senatsverwaltung für Justiz in Berlin für die Bearbeitung der Scheidungsanerkennung zuständig.




 Auf dem Merkblatt finden Sie Informationen über das anwendbare Scheidungsrecht. Was ist bei einer Rechtswahl zu beachten. Wo findet ein Scheidungsverfahren statt. Besonderheiten in Neuseeland.





Auf diesem Merkblatt finden Sie Informationen zur Anerkennung der ausländischen Ehescheidung

Ausländische Scheidungsurteile bedürfen der Anerkennung in Deutschland. Die Anerkennung erfolgt auf Antrag. Erst wenn diesem durch Bescheid entsprochen worden ist, entfaltet die ausländische Entscheidung auch für den deutschen Rechtsbereich seine Wirkung.




Hier finden Sie den Antrag auf Anerkennung einer ausländischen Entscheidung in Ehesachen







Auf diesem Merkblatt finden Sie Informationen zur Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen.

Für die Frage, ob im Einzelfall neuseeländisches oder deutsches Unterhaltsrecht Anwendung findet. Vor allem im Fall des Scheiterns deutsch-neuseeländischer Ehen sowie bei Kindern aus deutsch-
neuseeländischen Beziehungen kann unklar sein, nach welchen Vorschriften sich das Bestehen eines Unterhaltsanspruchs beurteilt.

nach oben