Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hinweis für Inhaber einer langfristigen neuseeländischen Aufenthaltsgenehmigung "Residence Permit"

06.03.2018 - Artikel
Auf dem Foto sind vier deutsche Reisepässe zu sehen. Einer ist aufgeschlagen.d
Deutscher Reisepass© picture alliance / Arco Images

Falls die "Residence Permit" erstmalig vor 5 Jahren ausgestellt wurde und der letzte neuseeländische Einreisestempel in Ihrem aktuellen Pass älter als ein Jahr ist, muss dem Antrag ein "Denial of Citizenship" beigefügt werden. Dies ist der Nachweis, dass die neuseeländische Staatsangehörigkeit nicht erworben wurde. Das "Denial of Citizenship" kann vom Antragssteller unter www.dia.govt.nz angefordert werden.

Falls die "Residence Permit" erstmalig vor weniger als 5 Jahren ausgestellt wurde, ist keine "Denial of Citizenship" erforderlich.

Nach Erhalt Ihres neuen e-Reisepasses muss Ihre aktuelle neuseeländische Aufenthaltsgenehmigung in den neuen Reisepass übertragen werden. Die Botschaft ist an diesem Verfahren nicht beteiligt.  Informationen zur Vorgehensweise finden Sie auf der Webseite von New Zealand Immigration.


nach oben