Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zu Ihrem Termin bei der Deutschen Botschaft in Wellington

02.12.2021 - Artikel

Wichtiger Hinweis

Sie benötigen bei der Botschaft Wellington einen Termin pro Antragsteller. Die Terminvereinbarung erfolgt online über das online Buchungssystem

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise der Konsularabteilung zur Einhaltung der Covid-19 Schutzmaßnahmen:

Unter dem neuen Covid-19 Protection Framework wird die Konsularabteilung der Botschaft bis auf weiteres die Vorlage eines Impfnachweises nicht verlangen. Die entsprechenden Schutzmaßnahmen werden eingehalten. Trotzdem werden Kunden nach ihrem Impfstatus gefragt werden.

Weiterhin gilt:

  • Der Einlass ist nur mit Gesichtsmaske möglich
  • Bitte scannen Sie  beim Betreten der Botschaft den QR-Code
  • Aufgrund der eingeschränkten räumlichen Möglichkeiten kann immer nur eine Person, ggf. mit Kindern, Partnern, die in ihrer „Bubble“ sind, Einlass gewährt werden. Daher kann es vorübergehend zu Wartezeiten vor der Botschaft kommen.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht in die Botschaft kommen dürfen, wenn

  • bei Ihnen ein positiver COVID-19-Befund vorliegt und Sie noch nicht medizinisch als genesen bestätigt sind oder
  • wenn bei Ihnen Symptome von COVID-19 vorliegen oder
  • wenn bei Ihnen das Ergebnis eines durchgeführten COVID-19-Tests noch aussteht oder
  • wenn Sie in engem Kontakt stehen bzw. standen zu einem möglichen, wahrscheinlichen oder bestätigten COVID-19-Fall

Bitte beachten Sie, dass aus Sicherheitsgründen keine größeren Gepäckstücke (größer als eine übliche Hand- oder Aktentasche oder ein Tagesrucksack)  in die Botschaft mitgebracht werden können. Stellen Sie sicher, dass Sie größere Taschen an einem anderen Ort sicher verwahren. Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten finden Sie am Flughafen Wellington, im Hotel Waterloo gegenüber dem Bahnhof Wellington und im Terminal der Interislander-Fähre.


Wichtiger Hinweis zur Zahlung von Gebühren:

Bei der Botschaft Wellington können Sie Gebühren in bar, per Scheck oder mit Kreditkarte (Visa oder Mastercard) bezahlen. Eine Bezahlung mit EFTPOS ist leider nicht möglich.

Die Botschaft akzeptiert Zahlungen mit Kreditkarte bis zu einem Höchstbetrag von 1.000,- EUR. Ein Widerspruch gegen eine bereits erfolgte Kreditkartenzahlung ist nicht möglich. Ihre Karte wird in Euro belastet. Banken außerhalb Europas können zusätzliche Gebühren für den Einsatz der Kreditkarte berechnen. Eine Rückerstattung von Beträgen über die Kreditkarte ist nicht möglich; eventuelle Erstattungen erfolgen nur durch Barauszahlung. In Ihrer Kreditkartenabrechnung erscheint folgender Verwendungszweck: www.auswaertiges-amt.de



nach oben