Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Apostille

01.08.2018 - Artikel
Apostille
Apostille© www.apostille-service.de

Eine Apostille ist ein Echtheitszertifikat. Neuseeland und die pazifischen Inselstaaten sind Mitglieder des Haager "Übereinkommen zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation" (Convention Abolishing the Requirement of Legalisation for Foreign Public Documents). Daher entfällt eine Legalisation (Bestätigung der Echtheit durch eine deutsche Auslandsvertretung) öffentlicher Urkunden (z.B. Geburts-, Sterbe- und Heiratsurkunden, durch Notare erstellte Urkunden) durch die deutschen Auslandsvertretungen.

Zur Vorlage bei Behörden in Deutschland ist nunmehr zur Bestätigung der Echtheit der o.g. Urkunden die sogenannte "Haager Apostille" der jeweiligen Außenministerien (Department of Foreign Affairs and Trade) ausreichend. Im Gegenzug werden deutsche Urkunden von den jeweiligen Behörden im Ausland anerkannt, wenn Sie mit einer Apostille der zuständigen deutschen Stelle versehen sind.

Hier finden Sie die Merkblätter:

Den Vertragstext finden Sie hier:

https://www.hcch.net/en/instruments/conventions/full-text/?cid=41

Eine Liste der Vertragsstaaten mit Hinweisen zu den jeweiligen zuständigen Behörden finden Sie unter:

https://www.hcch.net/en/instruments/conventions/authorities1/?cid=41




 



nach oben